2.png

 

Übersicht der im DAS-Programm geförderten Projekte:

http://klee-este.de/wp-content/uploads/2013/05/projekte_das_programm.pdf

 
BESTKLIMA
Projekt "Entwicklung, Test und Evaluation eines Managementsystems, zur Umsetzung und Qualitätssicherung von Teilkonzepten Anpassung - am Beispiel der Regionalen KlimaAnpassungsstrategie im Bergischen Städtedreieck"
2014-2017 durch das BMUB im Programm "Förderung von Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels" gefördert

www1.isb.rwth-aachen.de/BESTKLIMA/
www.remscheid.de/leben/umwelt-und-natur/umweltschutz/146380100000116028.php

Das Gesamtziel des Vorhabens ist es, das Klimaschutzteilkonzept „Anpassung an den Klimawandel für die Städte Solingen und Remscheid“ vom Oktober 2014 bis 2017 gemeinsam mit den regionalen Akteuren (d.h. mit den Städten Remscheid, Solingen, Wuppertal, der Bergischen Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft und weiteren Personen und Institutionen) umzusetzen und dabei ein übertragbares Qualitätsmanagement- und Evaluationssystem zu entwickeln. Dieses System soll auch ein Monitoring des städtischen bzw. regionalen Anpassungsfortschritts durch ein standardisiertes Berichtswesen und kontinuierliche Evaluationen leisten.

 

KLAS
Projekt „KLimaAnpassungsStrategie Extreme Regenereignisse“
2012-2014 durch das BMUB im Programm "Förderung von Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels" gefördert

www.klas-bremen.de

Ziel des Projektes war es, Strategien und Maßnahmen zu entwickeln und ggf. umzusetzen, die die Bedingungen und Voraussetzungen in der Stadt Bremen berücksichtigen und somit im Wesentlichen lokal in Bremen die nachfolgend genannten Einzelziele erreichen lassen. Dabei ist, neben dem Risikomanagement ein Schwerpunkt im Bereich der Entwicklung von Maßnahmen und Strategien im Sinne einer Klimawandel- angepassten Stadtentwicklung gelegt worden. Darüber hinaus war die Sensibilisierung der Bevölkerung in Bezug auf eine Eigenvorsorge auf privaten Grundstücken ein wichtiges Teilziel.

 

Klimpass-Aktiv
Projekt „Umsetzung des Klimaanpassungskonzeptes für den Landkreis Mansfeld-Südharz und die Stadt Sangerhausen“
2013-2016 durch das BMUB im Programm "Förderung von Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels" gefördert

http://klimpass.de/

Im Klimpass-Aktiv-Projekt sollen ausgewählte Maßnahmen des 2010 erarbeiteten Klimaanpassungskonzeptes für den Landkreis Mansfeld-Südharz und die Stadt Sangerhausen modellhaft umgesetzt werden. Hierzu gehört neben der praktischen Durchführung auch die ökonomische Bewertung.

 

RISA RegenInfraStrukturAnpassung
Gemeinschaftsprojekt zur Umsetzung einer zukunftsfähigen Regenwasserbewirtschaftung in Hamburg

www.risa-hamburg.de

Hamburg braucht innovative Maßnahmen, die zugleich den Hochwasserschutz für die Stadt als auch den Schutz des Grundwassers und der Oberflächengewässer gewährleisten. Ein dezentrales Konzept, das Regenwasser dort, wo es anfällt, erfasst und – soweit möglich – an Ort und Stelle durch geeignete Anlagen wieder dem natürlichen Wasserkreislauf zuführt. Die übergeordneten Ziele des Projektes „naturnaher Wasserhaushalt, Gewässerschutz und Überflutungsschutz" setzen eine interdisziplinäre Zusammenarbeit voraus, die sich in der Projektstruktur von RISA widerspiegelt: Wasserwirtschaftler, Stadt-, Landschafts- und Verkehrsplaner erarbeiten gemeinsam mit wissenschaftlicher Unterstützung durch Universitäten und Ingenieurbüros zukunftsfähige Lösungen für das Leben mit Regenwasser in Hamburg.

Gefördert als "kommunales Leuchtturmvorhaben" durch die Initiative zur Anpassung an den Klimawandel des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.